Das Hackelsteiner Hefeweizen gehört normalerweise zu den Standardbieren der Hackelsteiner Hausbräu.
Beim letzten Sud Anfang Mai sind zum Ende der Hauptgärung ca. 2 Kilogramm gefrorene Himbeeren aus der letzten Gartenernte in den Gärbehälter gefallen. Bereits zum Ende der Hauptgärung wurde das Aroma verkostet und ein Artikel dazu geschrieben: “Vorschau Himbeer Hefe

Wie schon bei der ersten Verkostung zu erkennen, kommt auch im fertigen Bier die Himbeernote nicht so zur Geltung wie ich es mir gewünscht hätte. Wärend die Himbeernote im geruchlich gut zur Geltung kommt, ist sie im Antrunk leider etwas zu schwach.
Nichtsdestotrotz ist es ein gut trinkbares Bierchen geworden, das mit einer besonderen Geruchs- und Farbnote glänzen kann.

Ein Verkostungsbild folgt in den nächsten Tagen, da aufgrund der Temperaturen bei Mir Wasser den Vorzug erhält!!!

Das Rezept gibt es diesesmal nicht extra in der Rezeptdatenbank, da es bis auf die Himbeeren dem Hackelsteiner Hefeweizen entspricht!

Prost!

 

Himbeer Hefe beim Umschlauchen

Himbeer Hefe beim Umschlauchen